Zuhause gefunden :)





Ursel, geb. 10.05.18, geimpft, gechipt, EU-Pass

Urselchen ist die zarte Seele der Geschwister, von Natur aus eher bescheiden, zurückgezogen mit leider sehr geringem Selbstwertgefühl.

Extrem selbstbewusst auftretenden Hunden ordnet sie sich direkt unter und verzieht sich in Situationen, die ihr nicht geheuer sind, leider immer wieder in ihr selbst gewähltes Schneckenhaus zurück.
Sie wird von ihren Menschen viel Geduld und Rückhalt/Rückendeckung benötigen.


Fühlt sie sich sicher ist sie ein ganz normal verspielter und fröhlicher, junger Hund.
------------------------------------------------------------------------------------------------



Erato, geb. 25.04.18, gechipt, geimpft, EU-Pass, mittelgroß bleibend

Erato ist eine recht sanfte, feinfühlige manchmal noch schüchterne und zurückhaltene Hündin, die jedoch so langsam auftaut und anfängt sich zu freuen wenn wir zu ihr gehen. Wie ihre Schwestern wurde auch sie mit ihrer Mutter Dimi in Griechenland an einer kleinen Bucht ausgesetzt, wo sie leider nach Öffnung des Strandcafees und der Badesaison nicht mehr erwünscht waren.
Für sie wünschen wir uns liebe Menschen, die ihr zeigen, daß sie endlich ankommen und sicher leben darf und nicht mehr permanent verjagt wird.
Hier zeigt sie sich allen Hunden gegenüber verträglich und welpentypisch verspielt.

-------------------------------------------------------------------------------------------
https://youtu.be/ZSxE0PpEGf8





Rüdiger, Spaniel, geb. 02.01.2018, gechipt, geimpft, kastriert, EU-Pass, von der Größe her ist er etwas kleiner und zierlicher als ein Cocker Spaniel, ca. 38 cm klein

Eines Tages war ich in der Nähe unserer Auffangstation Place to be mit 2 Besuchern verabredet.
Aufgrund der abgelegenen Lage wollten wir uns an einem Brunnen treffen.
Wen traf ich dort an, angekettet und mit leerem Wasser- und Futternapf vor sich?
Den Rüdiger, der dort wahrscheinlich schon den ganzen Tag ausharrte und darauf wartete wieder abgeholt zu werden. (Die Bergregionen sind leider in Griechenland ein beliebtes Ziel zum Aussetzen/Entsorgen von Hunden)
Da auch der Brunnen sehr einsam liegt und die Gegend nachts von Goldschakalen bevölkert wird, die dann auf Jagd gehen, hätte Rüdiger die folgende Nacht so ungeschützt und wehrlos wohl nicht überlebt.
Ergo kam er mit zu uns in Sicherheit und bekam von unseren Besuchern gleich seinen wunderschönen Namen verpasst :)

Beim Tierarzt stellte sich heraus daß er (natürlich, wie so oft) weder gechipt noch registriert war.
Aufgrund seines vernachlässigten Aussehens, Verfilzungen, Flöhe, etc... bekam er beim Tierarzt auch gleich das "volle Programm" an Impfungen, Wurmkur, Spot on, damit er keine kleinen "Untermieter" an unsere anderen Pflegehunde weiter geben konnte.

In den folgenden Wochen entpuppte Rüdiger sich als wunderbar freundliches, anhängliches, pfiffiges und verträgliches kleines Kerlchen, der stets gute Laune hatte und alles mitmachte ohne zu Murren.
Das an der Leine laufen klappt schon prima, Auto fahren kennt er und an das Leben in einem Haus gewöhnt er sich auch gerade.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

 Mory,  geb. 01.06.2014, geimpft, gechipt, kastriert, EU-Pass, die Größe entspricht einem eher zierlichen, kleineren Labrador.


Mory, dessen Geschwister Toby und Lucy bereits über unsere Hundefarm ein Zuhause fanden, wuchs ebenfalls als ehemalig ausgesetzter Welpe in einer liebevoll betreuten, kleinen griechischen Auffangstation auf dem Peloponnes in Gruppenhaltung auf.
Durch dieses behütete Leben wurden dem zierlichen, sensiblen und feinfühligen Rüden zum Glück schlechte Erfahrungen erspart.
Da er, wie fast alle seine Leidensgenossen, in seinem Herkunftsland null Chancen auf ein eigenes Zuhause gehabt hätte, durfte auch er nun endlich seinen Geschwistern auf unser "Sprungbrett Pflegestelle" folgen.

Er zeigt sich hier als sehr braver, ruhiger und enorm verträglicher Hund, der anfänglich bei Fremden ein wenig zurückhaltend/reserviert sein kann, nach Kennenlernen jedoch schnell auftaut und sich dem Menschen gern und freudig anschließt.

Weitere Infos/Fotos folgen...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------




Sissy, geb. 15.02,2018, gechipt, geimpft, entwurmt, EU-Pass

Sissy traf das Los vieler unerwünschter Welpen in Griechenland, sie wurde ausgesetzt.
Zum Glück jedoch rechtzeitig gefunden und in die Sicherheit einer privaten Auffangstation gebracht in der man sich liebevoll um sie kümmerte.
Durch den freundlichen Umgang von Seiten des Menschen hat sie ihre Offenheit und Fröhlichkeit behalten, hat auch den Stress des Fluges nach Deutschland und die Ankunft in einer für sie neuen Welt gut gemeistert.


--------------------------------------------------------------------------------------------------


Arini, geb.ca. 01.02.2018, mittelgroß werdend, evtl.ähnlich eines Springer Spaniels, geimpft, gechipt, entwurmt, EU-Pass

Sie suchen eine Abenteurerin, die mit Ihnen durch dick und dünn geht?
Mit der Sie später auf Weltreise gehen und getrost die Leine zuhause lassen können, weil sie so gern die Kumpeline der Menschen ist und nach kurzen Erkundungsminuten direkt wieder freudig zurück kommt?
Die kleine Arini ist absolut unerschrocken und geht neugierig auf jeden neuen Menschen, jede neue Situation zu, hat Spaß an Allem und Freude am Leben.
So hat sie mir heute z.B. mit Begeisterung beim Bäume beschneiden "geholfen" ;)

Arini wurde in einem griechischen Bergdorf ausgesetzt und schloss sich dort einer erwachsenen, ebenfalls ausgesetzten, Hündin an. Im Gegensatz zu der eher schüchternen und zurückhaltenen Hündin war sie jedoch hellauf begeistert als wir unser Auto stoppten und ihr auf der Straße erst einmal Futter servierten und hatte auch gar nichts dagegen einzuwenden im Auto mit uns zur sicheren Auffangstation zu fahren.
Für sie ist einfach alles ein riesengroßes Abenteuer.

Für die lütte Maus wünschen wir uns fröhliche Menschen, die Lust dazu haben ihr die Welt zu zeigen, sie vernünftig erziehen und sie durch ihr Hundeleben begleiten.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------






Tattoo, geb. ca. 20.01.2018, mittelgroß werdend, ähnlich eines zierlichen Labradores, geimpft, gechipt, EU-Pass

Für ihr jugendliches Alter hat Tattoo einen sehr ausgeglichenen, schon "vernünftig" anmutenden Charakter, ein ruhiges Wesen und offenes, freundliches Gemüt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stracciatella, geb. ca. 02.01.2017, sehr klein, ähnlich eines Dackels, kastriert, geimpft, gechipt, EU-Pass

Stracciatella, ist eine dauer-gutgelaunte, fröhliche und pfiffige kleine Hündin, die gern das Lächeln der Menschen nachahmt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------




https://www.youtube.com/watch?v=8Eb2KPZYsi8

Fiona, geb. ca. 01.01.2017, geimpft, gechipt, kastriert, EU-Pass, Größe und Gewicht in etwa wie ein sehr zierlicher Labrador

Fiona ist eine sehr feinfühlige und sensibele Hündin, hat man erst einmal ihr Vertrauen gewonnen ist sie sehr anhänglich, verschmust und kann auch verspielt und ausgelassen sein, mit dem Menschen herumalbern wie es für Hunde ihres jugendlichen Alters typisch ist.

Man muss sich anfangs aber schon ein wenig Mühe geben ihr Vertrauen zu gewinnen, denn was sie bislang von der Menschenwelt kennenlernte war nicht unbedingt schön.
Als Welpe wurde sie an die Kette gelegt und leider auch misshandelt.
Aufgrunddessen wurde sie von einer örtlichen Tierschützerin in Südgriechenland von ihrem Los befreit und in eine kleine Auffangstation gebracht.
Diese Station war zwar klein, eng und voll, bedeutete aber ein Stückchen Sicherheit und körperliche Unversehrtheit.

So nahm ich sie dann im Winter während meines Griechenlandaufenthaltes als Pflegehündin auf, ließ sie kastrieren, entwurmen, etc... und sie lernte die ersten Schrittchen an einer Leine zu machen, sich über den Anblick eines Menschen ausgelassen freuen zu können und erste Spaziergänge in der Abgeschiedenheit der Bergwelt.
Als sie dann das erste Mal ohne Leine laufen durfte war sie ganz verdutzt und konnte mit ihrer Freiheit rein gar nichts anfangen.
In Deutschland angekommen zeigen ihr nun unsere anderen Hunde wie schön das Leben ohne Kette und enge Gehegezäune sein kann, sie darf rennen, an Grashalmen knabbern, schnüffeln und viele neue Eindrücke gewinnen.

Aufgrund ihrer verschiedenfarbigen Augen ist zu vermuten, daß in ihr Huskygene schlummern, was nicht weiter verwunderlich wäre, da vor etlichen Jahren diese nordischen Tiere Modehunde in Griechenland waren.

Für die junge Fiona wünschen wir uns Menschen, die die Lust und Geduld haben ihr unsere Welt nahezubringen, bei und mit denen sie alt werden darf. Sie wird es mit ihrer Treue danken.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------




Floka, geb. ca. 07.03.2015, geimpft, gechipt, kastriert, EU-Pass, Größe und Gewicht vergleichbar mit einem Labrador

Gibt es einen bescheideneren, gutmütigeren oder sanfteren Hund als Floka?
Ich glaube nicht....

Floka, die sanfte Seele, stammt aus einem südgriechischen Gehege, einer Auffangstation in einer für Hunde enorm unsicheren Gegend.
Sie lebte dort still und zurückgezogen inmitten einer bunten Truppe anderer Hunde und wäre wohl auch für immer dort geblieben wenn nicht ihr Betreuer in' s Ausland auswandern würde und somit keine Versorgung der dort lebenden Pflegehunde mehr möglich und gewährleistet ist.

Floka hatte ich vor einem Jahr dort kennengelernt und ihr versprochen sie nicht im Stich zu lassen wenn eines Tages "Not am Mann" sein sollte. So kam sie dann zu uns ins Münsterland, da sie auf der Straße keine Überlebenschancen gehabt hätte.

Schrittchen für Schrittchen lernte sie Menschen und Hunden zu vertrauen und sich über ihre Gesellschaft zu freuen, wobei sie bei fremden Menschen noch immer schüchtern und zurückhaltend ist. Jedoch verblüfft sie uns momentan mit dem enormen Tempo in dem sie lernt, erwartet hätten wir das nicht.
Das Laufen an der Leine, welches ihr bis dato unbekannt war, hat sie in Windeseile erlernt und läuft sehr brav und feinfühlig mit. Stubenrein war sie vom ersten Tag an (obwohl sie vorher noch nie in einem Haus gelebt hatte)

Für Floka wünschen wir uns liebe, einfühlsame Menschen, die ein wenig Geduld aufbringen den dieser Hund zu "Ankommen" benötigen wird.
Was erwartet diese Menschen?
Ein wunderbar vernünftiger, verträglicher, sanfter und gelassener Lebensgefährte auf vier Beinen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------







Travolta,  geb. ca. März 2016, kastriert, geimpft, gechipt, ca. 20 kg und 53 cm


auch Travolta ist einer der unzähligen ehemals ausgesetzten Welpen aus dem Süden Griechenlands, der Glück im Unglück hatte.
Da er ein absoluter Menschenfreund ist schloss er sich Tina, einer sehr tierlieben Griechin an, die ihn vor ihrem Haus versorgte. Leider wurde auch er angefahren und erlitt einen offenen Beinbruch, der nun nach 2 OPs auf dem Wege der Heilung ist und ihm keine Beschwerden mehr bereiten wird.
Die sehr aufwendige Nachsorge hat er sehr brav und geduldig über sich ergehen lassen, auch die Trennung von seinen Hundefreunden während der Rekonvaleszenz hat er klaglos hingenommen.

Nun lebt er bei uns auf dem Hof und erholt sich zusehends von den Strapazen seines vorherigen Lebens, langsam und in kleinen Schritten darf er auch wieder mit anderen Hunden spielen, denn das ist seine absolute Leidenschaft.
Travolta ist ein sehr aufgeschlossener, freundlicher Hund, der hier das Leben mit anderen Hunden und Menschen sehr genießt und recht unerschrocken durch' s Leben geht.

Da er so gern spielt, Gesellschaft hat und auch mal albern sein kann wünschen wir uns für Travolta eine lebenslustige Familie, gern auch mit größeren Kindern, die gern mit einem Hundekumpel eine Runde Fußball spielen oder während eines Schlechtwettertages sich einen gemütlichen Wohnzimmer-Tag machen möchten, denn Travolta liebt es gekrault und gestreichelt zu werden.
Dann dreht er sich auf den Rücken und genießt einfach sein neues Leben aus vollen Zügen.


Update 22.12.2017

Travolta hat sich gut eingelebt und darf nun wieder ein vollkommen normales Hundeleben führen, da sein Bein beschwerdefrei verheilt ist und er keinerlei Einschränkungen mehr hat.
Nun genießt er es hier mit den anderen Hunden durch unser Gelände zu rennen und schließt sich auch uns Menschen gern an.
Vom Wesen her ist er wie ein Labrador, ständig gutgelaunt und freundlich zu jedem Besucher, der zu uns in' s Haus kommt.
Seinem Auszug zu netten Menschen steht nun nichts mehr im Wege.

----------------------------------------------------------------------------------------------------    





Maria, geb. ca. März 2016, kastriert, gechipt und geimpft, ca. 32 cm, Kokonimix (Größe wie ein Dackel)

Das kleine Mariechen kam als Abgabehund zu uns und stammt ursprünglich aus Griechenland.


Bei uns benötigte sie knapp 2 Tage zum "Ankommen", taute dann sehr schnell auf und rennt direkt auf uns zu wenn wir die Küche betreten und möchte gestreichelt werden.
Sie ist absolut stubenrein und sehr brav, ruhig und auch geduldig (wenn man mal keine Zeit für sie hat) in einem Haushalt. Ebenfalls ist sie leinenführig, akzeptiert die Grenzen unseres Grundstückes sehr gut und lässt sich prima abrufen.
Zu Besuchern und anderen Hunden ist sie mittlerweile auch recht aufgeschlossen und freundlich.


Ihr Zweitname ist allerdings "Queen Mary" denn nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kam ihr immenses Selbstbewusstsein zum Vorschein und sie wäre schon ganz gern die Königin hier, auch über die anderen Hunde.
Wenn sie es mit ihrer etwas dominanteren Art nicht erreichen kann die Karriereleiter empor zu klettern setzt sie ihren ganzen Charme ein, da ist sie sehr kreativ :)
Und wickelt uns immer wieder so ein kleines bischen um den Finger...

Für Maria suchen wir Menschen, die sie lieben so wie sie ist, ihr in manchen Situationen aber auch ein wenig Contra bieten können damit sie nicht zu größenwahnsinnig wird, die kleine Prinzessin.
Menschen, die ein weiches Körbchen/Kissen für sie haben und gern Streicheleinheiten verteilen, denn Kuscheln und Gemütlichkeit liebt Maria einfach sehr.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------



Gina, geb. ca. Okt. 2016, kastriert, geimpft und gechipt, ca. 10 kg

die kleine Gina wurde als Welpe gemeinsam mit ihren Geschwistern in einem Wohngebiet eines Küstenortes in Südgriechenland ausgesetzt.
Dort hätte sie evtl. auch als Straßenhund weiterhin versorgt werden können, wenn nicht immer wieder Hunde angefahren wurden.
Als ich im September dort war fuhr ein Auto zuerst ihre Schwester an, die sich 10 Tage unter einem parkenden Auto versteckte und wohl nur nachts herauskroch um Wasser zu finden.
Leider konnte ihr aufgrund eines gebrochenen Beckenwirbels nicht mehr geholfen werden und so mussten wir sie erlösen lassen.

Kurze Zeit danach ereilte Gina das gleiche Schicksal.
Glücklicherweise erlitt sie "nur" einen Beinbruch, der unkompliziert verheilte.
Das jedoch war ein Grund warum wir sie nicht wieder auf die Strasse bringen mochten, es passierte einfach zu oft etwas an ihrer vertrauten Stelle. Zumal die Gleichgültigkeit der Anwohner uns große Sorgen bereitet, die es leider nicht als nötig erachteten nach einem Unfall die Tierschützer zu benachrichtigen sondern die Hunde ihrem Schicksal überließen.

Gina ist eine sehr pfiffige Maus. Als ich sie in Griechenland als Pflegestelle betreute fiel mir auf wie schnell sie lernte, sich den Menschen anschloss und sich unangeleint beim Gassigehen nie weit entfernte.
Trotz ihres jugendlichen Alters war sie ein sehr ruhiger, entspannter und geduldiger Hund.
Den Luxus eines Körbchens und täglichen Futters lernte sie sehr schnell zu schätzen :)

Nun ist Gina bei uns in Deutschland angekommen, humpelt nur noch leicht und baut neue Muskeln auf und sucht nach einer Für-immer-Familie.
Sie zeigt sich hier als sehr kluger, aufmerksamer Hund, der den Menschen gern gefallen möchte und viel Freude am Lernen hat, ebenso wird sie später bestimmt Spaß daran haben Tricks und Kunststücke zu erlernen.
Sie ist stubenrein, verträglich mit allen Hunden und kennt das Autofahren.
Einen ersten Ausflug in eine abendliche "Fussgängerzone" eines Nachbarortes hat sie ebenfalls mit Bravour gemeistert und ist brav und locker an der Leine gefolgt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------



Rudolf, geb. Oktober 2016, kastriert, geimpft, gechipt, ca. 70  cm groß




https://www.youtube.com/watch?v=tlRILItTGHE

Rudy, tja,... wie soll man ihn beschreiben ohne daß es kitschig klingt?
Eigentlich ist Rudi ja unbeschreiblich, unbeschreiblich lieb, sanft, geduldig und freundlich.
Selbst für uns, die ja jedes Jahr mit Hunderten an Hunden zusammenleben, ist er etwas ganz Besonderes...



Er wurde, gemeinsam mit seiner Schwester Ruby, als Welpe in Filiatra/Südgriechenland ausgesetzt, von einer örtlichen Tierschützerin aufgefunden und auf der Straße vor ihrem Haus versorgt, denn das örtliche Aufnahmelager sowie der private Garten der Frau waren schon überfüllt.

Schwester Ruby wurde leider angefahren und fand nach ihrer Rekonvaleszenz ein gutes Zuhause, Rudy konnte dann nach einigen Monaten in den Garten der Tierschützerin umziehen.
Das war jedoch leider keine Dauerlösung, da die Frau demnächst auswandert und Rudy nicht wieder auf die Straße setzen und unversorgt zurücklassen mag.

So zog der liebenswerte, große, schlacksige Junge dann bei uns ein, denn ich hatte ihn bereits einige Monate zuvor in Griechenland kennengelernt und konnte mich bei mehrmaligen Besuchen davon überzeugen, daß er sich hier auch wohlfühlen wird und gut in unser "deutsches Leben" passen wird.


Rudy hat ein für sein jugendliches Alter sehr ruhiges und geduldiges Wesen, ganz gleich wie lange er irgendwo warten musste, sei es im Auto, in der Tierarztpraxis oder sonstwo, nie "nörgelt und quengelt" er, findet sich brav mit der jeweiligen Situation ab und vertraut seinen Menschen, daß das alles so schon seine Richtigkeit hat.
Er hat einen sehr weichen, feinfühligen und leichtführigen Charakter, mag andere Hunde sehr gern, kommt auch mit Rüden wunderbar zurecht. Katzen kennt er und seine ersten Begegnungen mit Kindern hat er mit Bravour gemeistert.
Zudem ist er sehr aufmerksam und arbeitet gern mit seinen Menschen zusammen.

Für ihn wünschen wir uns Liebhaber großer Hunde, die über ein ebenso großes Herz verfügen wie unser Rudy.
----------------------------------------------------------------------------------------
Rosalie, geb. Mai 2015, geimpft, gechipt, kastriert, 52 cm


Rosalie, unsere Sanfte mit dem charmanten Unterbiss, wuchs in der Smeura, dem größten Tierheim Rumäniens auf und lernte somit außer Hunden nicht viel kennen von unserer Welt.
Sie wurde von dort aus direkt adoptiert und kam als Abgabehund zu uns, da ihr Frauchen mit ihrer Unsicherheit überfordert war.
Auf unserem Hof tat ihr die Anwesenheit der anderen Hunde, die sie einfach durch die Bank supertoll findet, richtig gut.
Sie konnte sich an ihnen orientieren und abschauen, daß man vor all diesen fremden Dingen und Menschen ja nicht sooo eine große Angst haben muss.

Rosalie wird Zeit ihres Lebens ein sensibler, feinfühliger Hund bleiben, trotz aller Lernerfolge nie ein Draufgänger werden. Auch wird sie Zeit brauchen im neuen Zuhause anzukommen.
Für sie wünschen wir uns ebenso feinfühlige, geduldige Menschen, gern mit einem bereits vorhandenen Hund, die ihr zeigen, daß das Leben sehr lustig sein kann.
------------------------------------------------------------------------------------------------






Hunter, griechische Bracke, geb. März 2013, kastriert, geimpft, gechipt, Größe vergleichbar mit einem Beagle.



Hunter ist einer jener vielen in Griechenland ausgesetzten Hunde.
Er wird einmal ein Zuhause gehabt haben, der er Menschen unglaublich toll findet und sehr zutraulich und aufgeschlossen ist.
Auch scheint er die griechischen Kommandos wie z.B. "Sitz" zu kennen, ist relativ gut leinenführig und fährt brav im Auto mit.
Mit anderen Hunden, Rüden als auch Hündinnen, versteht er sich bestens. Katzen, die er kennt, akzeptiert er auch. Er ist ein einfach rundum liebes und fröhliches Kerlchen.
Rassebedingt benutzt er gern seine Nase, sucht gern Spuren und Fährten.
Von daher wünschen wir uns für ihn eine Familie, die Spaß an ausgedehnten Spaziergängen hat, auf denen er das auch darf.


Als er aufgefunden wurde war er in einem sehr schlechten Allgemeinzustand, krank und unterernährt, da er nie gelernt hatte sich auf der Straße selbst zu versorgen.
Mit viel Liebe, tierärztlicher Betreuung und Geduld wurde er in den Folgemonaten aufgepäppelt und fühlt sich jetzt rundum pudelwohl und ist bereit die Sonnenseiten des Lebens zu entdecken.



Tango, geb. Juli 2016, geimpft, gechipt, 35cm


Tango lernte ich letztes Jahr in einer Auffangstation in Griechenland kennen, wo er inmitten anderer ebenfalls ausgesetzter Welpen in einem leider viel zu kleinen Gehege lebte.
Leider besteht für die Hunde in der Region so gut wie keine Aussicht, aus den Stationen heraus adoptiert zu werden. Auch für viele nord- oder westeuropäische Tierschutzvereine ist Südgriechenland zu weit entfernt, die Ausreisekosten von dort zu hoch.
Nachdem die anderen Welpen ein Zuhause fanden, brach der damalige vermittelnde Verein zu den örtlichen Tierschützern den Kontakt ab und Tango blieb allein im Gehege zurück, wuchs und wurde "älter", seine Chancen dort jemals heraus zu kommen schwanden von Monat zu Monat immer mehr.

Also rückten wir im Wohnmobil ein wenig enger zusammen und Tango begleitete uns nach Deutschland.


Da Tango anfangs doch eine kleine "Schissbux" war, sagten wir den Kastrationstermin ab, damit ihm das Testosteron hilft ein wenig selbstbewusster zu werden.
Er ist auf einem guten Weg, wird mutiger, fröhlicher, lebenslustiger und vertrauten Personen gegenüber schon recht anhänglich, liebt es von uns gestreichelt und gekrault zu werden.
Selbst wenn es Tabletten gibt ist er direkt zur Stelle, macht brav sein Schnütchen auf und lässt für Streicheleinheiten sogar sein Futter warten.
Mit anderen Hunden ist er sehr verträglich.
..........................................................................................................................


Lucy,
geb. Juni 2014, geimpft, gechipt, kastriert, 54 cm




Lucy, unser "Pummelchen", wurde in Griechenland mitsamt ihren Geschwistern als Welpe ausgesetzt und bei Tierfreunden in einer Auffangstation aufgezogen.
Da ihr Bruder Toby kürzlich über uns ein Zuhause fand, fand ich es sehr schade, daß Lucy zurückblieb, zumal sie eine echt nette, aufgeschlossene Hündin ist, die Menschen richtig toll findet.
Ergo durfte Lucy auf der letzten Tour mitfahren und hat sich als Reisebegleiter im Wohnmobil wirklich gut benommen.
Auch bei uns Zuhause hat sie sich schnell und unkompliziert eingelebt, verträgt sich gut mit unseren anderen Hunden.
Ein "Problem" hat Lucy allerdings:
Sie isst schrecklich gern.
Und da ihr in der Auffangstation das Leben im Laufe der Jahre immer langweiliger wurde und sie eh eine ruhige, gemütliche Maus ist, hat sie dort halt den lieben langen Tag als Freizeit"beschäftigung" gefuttert. Aus dem Grund ist sie um die Hüften momentan noch ein wenig rundlich.

Nun wünscht Lucy sich ein dauerhaftes Zuhause, einen Platz bei lieben Menschen, die einen netten vierbeinigen Freund suchen.
---------------------------------------------------------------------------------------------


Ruby,  geb. November 2016, geimpft, gechipt, kastriert, 53 cm

Ruby ist trotz ihrer Vergangenheit ein absoluter Sonnenschein.
Sie wuchs als Welpe auf der Straße in Südgriechenland auf, da die wenigen Auffangstationen der Region voll waren.
Da sich Welpen den Gefahren des Straßenverkehrs nunmal nicht bewusst sind kam es, wie es kommen musste, Ruby wurde angefahren und an beiden Hinterbeinen verletzt, eines war gebrochen.
Zum Glück wurde sie gefunden und von einer befreundeten Tierschützerin zum Tierarzt gebracht und anschließend zu Rekonvaleszenz mit nach Hause genommen.

Nach Heilung brachte diese es nicht übers Herz Ruby wieder auszusetzen und sie wünschte sich, daß Ruby ein sicheres Zuhause finden möge, da sie sich bei ihr Zuhause sehr wohl gefühlt hatte und schnell integrierte.
Sie sei auffällig schnell stubenrein geworden, aufgrund ihres netten, nicht dominanten Wesens auch von älteren Hunden direkt akzeptiert worden, selbst Hunde, die ansonsten keine Welpen mögen duldeten sie.
Im Haus verhielt sie sich sehr brav, auch wenn sie ohne Aufsicht bleiben musste.
Ebenso zeigt sie sich auch hier bei uns.
Sie ist fröhlich, für ihr Alter sehr brav und geduldig und einfach nur rundum nett und unkompliziert.
Von daher wäre sie auch für Hundeanfänger ein prima Familienmitglied.
---------------------------------------------------------------------------------------------





Pelle, geboren am 07.09.2016, 34 cm (kleinbleibend) geimpft, gechipt und entwurmt.

Manchmal fällt es uns doch recht schwer uns NICHT zu verlieben...
Klein-Pelle kam als Abgabehund über die Tierfreunde Münster zu uns.
Die Halter waren mit ihm und er wohl auch mit seinem vorherigen Leben, schlichtweg überfordert.
Nun helfen wir und unsere Hunde ihm dabei seine Unsicherheiten sozialer Art zu überwinden, auf daß er eines Tages ein dauerhaftes Zuhause finden wird.
Pelle ist knapp 4 Monate alt, wurde auf einem deutschen Bauernhof als Sohn einer Appenzellerhündin und eines Jack-Russel Terriers geboren.
Eine Rücknahme des kleinen Kerlchens verweigerten die "Produzenten".
Darum bitte immer:
Augen auf beim Welpenkauf.

Update Februar 2017

Pelle hat sich prima entwickelt, ist zwar noch etwas zurückhaltend bei Fremden, taut aber schnell auf (das wird wohl das Appenzellergen in ihm sein).
Er hat mittlerweile gut gelernt zur Ruhe zu kommen, ausgeglichener zu werden und sieht die Welt nun mit positiveren Augen.
Mit allen Hunden, ganz gleich ob groß oder klein, ist er sehr verträglich, fröhlich und freundlich im Umgang.
Auch in Puncto Leinenführigkeit hat er große Fortschritte gemacht.
------------------------------------------------------------------------------------------------




 Virna, geboren ca. Anfang 2013, 51 cm groß, kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt, mit EU-Pass

Virnas Geschichte
(bitte auf den externen link klicken)

Virna ist eine ruhige Hündin, schon wesentlich vernünftiger als das "junge Gemüse".
Auf der Fahrt von Griechenland nach Deutschland war sie eine sehr angenehme und geduldige Reisebegleiterin, die sich sehr gut und schnell auf neue Gegebenheiten einstellen konnte.
Nach kurzer Übung ging sie selbst an hektischen und lauten Autobahnraststätten während des Gassiganges entspannt und ohne zu ziehen an der Leine mit, nachdem sie den ersten "Kulturschock" recht schnell verdaut hatte.
Dank ihres Schutzengels sind keine bleibenden Schäden durch das Gift enstanden, so daß sie nun ein normales Leben leben und genießen kann.
Ihr einziges "handicap", welches sie selbst aber überhaupt nicht als Problem empfindet, ist ein evtl. auf einen früheren Unfall zurückzuführendes geschädigtes Auge, was ihrer Schönheit (innerlich und äußerlich) keinen Abbruch tut.

Auch bei uns Zuhause zeigt sie eine sehr freundliche, ruhige und verträgliche Art im Umgang mit Mensch und Hund.
Für Virna wünschen wir uns ein dauerhaftes Zuhause bei lieben Menschen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Bella,  geboren ca. Februar 2015, 33 cm, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, mit EU-Pass

Auch klein-Bella wurde von einer Touristin herrenlos gefunden und während ihres Urlaubs (aus Sicherheitsgründen angekettet) gefüttert und versorgt.
Vor Heimreise brachte sie sie dann in ein örtliches Auffanglager, wo Bella dann inmitten anderer Hunde lebte.
Aufgrund der Aufregung und des Stresses dort zog sie sich oft in ihre Schutzhütte zurück.

Bella zeigt sich bei uns als absolut pfiffiges, witziges, kluges und auch sehr folgsames Hündchen, ist aber manchmal noch recht unterwürfig.
Ihr Mut und ihre Lebenslust wachsen jedoch von Tag zu Tag, auch die Subenreinheit und Leinenführigkeit hat ihr kluges Köpfchen im Nu gelernt.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Alina am Tag ihrer Rettung in Griechenland
Alina, geboren ca. Februar 2016, 51 cm, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, mit EU-Pass


Alina wurde als sehr kleiner Welpe in Griechenland mitsamt ihrem Bruder ausgesetzt.
Zum Glück rechtzeitig gefunden (da so junge Welpen ohne das Muttertier keinerlei Überlebenschancen haben) und in eine Auffangstation verbracht.
Ihr Bruder fand ein Zuhause in Belgien, Alina blieb leider zurück.
Das traurige Los vieler schwarzer Hunde...

Bei uns zeigt sie sich als typischer, fröhlicher, impulsiver, unbeschwerter und aufgeschlossener Junghund, voller Tatendrang und Fragen, wie die Welt und das Leben denn so funktionieren.
Für sie wünschen wir uns eine Familie, gern auch mit Kindern, die bereit sind, ihr diese Fragen zu beantworten und ihr das kleine Hunde Einmaleins beibringen um einen "Kumpel auf Lebenszeit" zu gewinnen.

Während der langen Fahrt im Wohnmobil von Griechenland nach Deutschland, zeigte sie sich während der Fahrt sehr entspannt, geduldig und unerschrocken, während der Spaziergänge unterwegs bereit Neues zu entdecken und zu erkunden (besonders mit ihrer Nase :) )
Da sie behütet und umsorgt in Griechenland aufwuchs ist sie zum Glück kein ängstlicher Hund, sondern vertraut den Menschen sehr.
Mit anderen Hunden kommt sie prima zurecht.





Bolek hat ein schönes Zuhause in Telgte gefunden




Bolek, geboren ca. Juni 2014, 50 cm,  kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, mit EU-Pass

Bolek wurde mit knapp 4 Monaten in einer griechischen Region ausgesetzt, in der die Anwohner den Hunden nicht wohlgesonnen waren.
Aus Sicherheitsvorsorge (auch aufgrund seiner kindlichen Unbekümmertheit und den Gefahren des Straßenverkehrs) wurde er in eine kleine Auffangstation gebracht in der er inmitten einer gemischten Hundegruppe aufwuchs ohne jemals schlechte Erfahrungen machen zu müssen.
Er ist ein sehr freundlicher, sensibler und sanfter Hund, der nach anfänglicher Schüchternheit recht schnell auftaut und einfach nur NETT ist. :)
Es wäre wirklich schade gewesen, wenn er den Rest seines Lebens hinter den Zäunen eines kleinen Geheges hätte verbringen müssen, darum zog er zu uns um um so ein "Sprungbrett" und die Chance auf ein normales Hundeleben zu bekommen.
Nun drücken wir ihm die Daumen eine Familie zu finden, die ihm die große, weite Welt zeigen wird.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Frodo, geb. 10.04.2016, gechipt, geimpft und entwurmt, wird ca. die Größe eines Labradors erreichen.





Frodo fand ich zusammen mit seiner Schwester Monday im zarten Alter von 7 Wochen eines Abends ausgesetzt auf einer griechischen Landstraße.
Während der folgenden 3 Wochen begleiteten mich die Lütten auf Schritt und Tritt, bekamen direkt die dringend erforderliche Entwurmung, gutes Welpenfutter sowie die erste Impfung.
Sie waren schon als Welpen auffallend treu und brav.
Mit viel Glück fand ich für die beiden Mäuse dann eine sehr gute Pflegestelle in Griechenland, denn für eine Ausreise waren sie leider noch zu jung.
Dort wurdee er inmitten eines bunten Hunderudels liebevoll versorgt und nochmals geimpft, bis er dann zu uns kommen durfte.

Da er zum Glück nie schlechte Erfahrungen mit Menschen machen musste, ist Frodo ein sehr zutraulicher und aufgeschlossener, rundum lieber und fröhlicher Hundejunge, entwickelt sich zu einem richtigen Kumpeltyp.
Mit unseren Pensionshunden versteht er sich sehr gut, ganz gleich ob sie jung, alt, klein oder groß sind.
Für sein jugendliches Alter hat er ein sehr ausgegliches Wesen und angenehmes Temperament.

Für Frodo wünschen wir uns eine Familie, gern auch mit Kindern oder als Zweithund, die dem Jungen die große, weite Welt zeigt.


---------------------------------------------------------------------------------------

Monday, geb. 10.04.2016, gechipt, geimpft und entwurmt, wird evtl. die Größe eines kleineren Labradors erreichen


 -----------------------------------------------------------------------------

Lila, geb. ca. Januar 2013, ca. 45 cm groß, gechipt, geimpft und kastriert. 




Lila lernte ich in einem Gehege an einer Müllkippe in Griechenland kennen.
Auf dieser Deponie wurde sie mitsamt ihren Welpen in einem sehr bedauernswerten Zustand ausgesetzt, bzw. entsorgt.
Örtliche Tierschützer haben angrenzend ein Gehege errichtet, in dem sie die hilflosesten der vielen Hunde unterbringen, pflegen und wieder aufpäppeln können.

Lila hat ein sehr zartes, bescheidenes, feinfühliges und liebes Wesen, ist vom Temperament her ein eher ruhiger Hund.
Gegenüber Mensch und Hund ist sie sehr sanft und verträglich, manchmal noch etwas schüchtern,  lässt sich mittlerweile gut an der Leine führen, fährt geduldig mit im Auto und ist stubenrein.
Schmusen tut sie für ihr Leben gern, manchmal erfolgt eine sehr vorsichtige und sanfte Kontaktaufnahme von ihrer Seite indem sie sich vor uns setzt und Pfötchen gibt, sozusagen ihr höfliches "Bitteschön" um ein paar Streicheleinheiten zu bekommen.




--------------------------------------------------------------------------------------
Magic, die stets gut gelaunte Sonnenscheinhündin
geb. ca. Januar 2013, gechipt, geimpft und kastriert, ca. 42 cm groß, ähnelt optisch einem Dt. Kurzhaar-Bretonenmix, die Statur, ihr niedliches Köpfchen mit den großen Augen und ihre Gutmütigkeit jedoch eher an einen Mops oder auch Beagle, sie ist einfach eine rundum gelungene Mischung.



Immer wenn in Griechenland Hunde ausgesetzt werden, ist es ein kleines, magisches Wunder wenn sie es überleben.
Magic hatte dieses Glück.
Nur ihr Körper erzählt von ihrer Vergangenheit.
Sie wird höchstwahrscheinlich angekettet auf hartem Untergrund gelebt und als "Zuchtmaschine" mißbraucht worden sein. (Ausgeprägtes Gesäuge und Liegeschwielen, die sich dank guter Pflege aber nun wieder zurückgebildet haben)

Ihre Psyche wurde davon zum großen Glück nicht beschädigt, sie ist sehr vertrauensvoll gegenüber Menschen und Hunden, enorm gutmütig, anhänglich und fröhlich.

Die Stubenreinheit erlernte sie sehr schnell und ist im Auto einfach ein wunderbar geduldiger und ruhiger Mitreisender.
Lediglich an ihrer Leinenführigkeit muß noch gearbeitet werden (eine gute Hundeschule wäre anzuraten), da sie noch recht stürmisch die Welt entdecken und nachholen möchte, was ihr in ihrer Vergangenheit entging.
Möglicherweise wurde sie jagdlich ausgebildet, denn sie apportiert für ihr Leben gern.
Ich war sehr erstaunt, als sie zum ersten Mal in unseren Auslauf mit dem Hundespielzeug kam.
Sie nahm es direkt auf, brachte es und wartete brav darauf, daß ich es ihr abnehme.
Aufgrund ihrer Verspieltheit und ihres offenen Wesens können wir sie uns gut als Familienhund vorstellen.


------------------------------------------------------------------------------





Ida, das kleine Mausemädchen.
geb. Feb. 2015, gechipt, geimpft, kastriert, EU-Pass, ca. 39 cm groß.

Ida befreiten wir im Herbst 2015 aus verheerenden Zuständen in Serres/Nordost-Griechenland, wo sie bei einem animal hoarder in einem Stall ohne Tageslicht, ohne ausreichend Futter zusammen mit vielen anderen Hunden eingepfercht war.
Sie war aufgrund einer Sarcoptesräude-Infektion nur spärlich behaart, übersät mit offenen Wunden, extrem verwurmt, komplett unterernährt und konnte aufgrund einer Entzündung im Mundraum kaum Futter zu sich nehmen.
Mit viel Geduld, Liebe, guten Medikamenten und ärztlicher Begleitung päppelten wir sie wieder auf.

Nach anfänglicher Schüchternheit lernte sie Spaziergänge bei Tageslicht, größere Hunde, raschelndes Gras und die Wellen des Mittelmeeres kennen, gewann zunehmend an Kraft und Lebensfreude.
Leinenführig war sie in Windeseile, wickelte mit ihrem Charme selbst eher griesgrämige Hunde um die kleine Pfote :)
Von 2 Tierärzten unabhängig voneinander wurde sie auf ca. 2 Jahre geschätzt.

In Deutschland angekommen schien sie uns in den ersten Wochen noch zu wachsen, ihr Körbchen wurde immer "kleiner".
Des Rätsels Lösung erbrachten dann Röntgenbilder, die wir aufgrund ihrer Lahmheit eines Hinterbeines anfertigen ließen. Diese brachten zum Vorschein, daß sie wesentlich jünger als die geschätzten 2 Jahre ist.
Nun wird sie auf Empfehlung einer versierten Tierklinik mit einem Langzeit(Depot)Schmerzmittel und Entzündungshemmer behandelt. Eine spätere OP kann leider zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden.

Ida ist enorm pfiffig, immer gutgelaunt und lernt unglaublich schnell.
Sie ist stubenrein, kann sehr gut einige Stunden allein bleiben, fährt gern im Auto mit und tobt für ihr Leben gern mit anderen Hunden jeglicher Größe.
Auch die Abrufbarkeit lernte sie in "nullkommanix" da sie ihre Menschen einfach liebt und sich darüber freut von uns gerufen zu werden

Update 05.02.2016

Heute erfolgte Idas Femurkopfresektion (Entfernung des Oberschenkelkopfes), damit sie auch in Zukunft quietschvergnügt auf ihren Beinchen durch' s Leben tippeln kann.
Die Narkose und die OP hat sie sehr gut überstanden.

Update 08.04.2016:

Nun hat Ida sich von ihrer OP gut erholt, kann ihr Beinchen wieder belasten und ist somit in der Lage in eine eigene Familie umzuziehen.
------------------------------------------------------------------------------------------------






Melina, geb. 03.02.2015, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, EU-Pass, mittelgroß, ähnlich eines Australian Shepherds

Nachdem ihre Mutter Lina ein Zuhause fand, durfte auch Töchterchen Melina bei uns als Pflegehund einziehen..
Sie ist eine sanfte Hündin mit ruhigem Wesen, noch ein wenig zurückhaltend, taut aber langsam auf.
Heute morgen (4.10.) hat sie mich zur Begrüßung mit einem strahlenden Lächeln empfangen :)
Sie gehört zu den Hunden deren Qualitäten man erst auf den zweiten Blick entdeckt, da sie sich nie in den Vordergrund drängelt.
Für sie wünschen wir uns eine nette, einfühlsame Familie, die ihr in kleinen Schritten die große, weite Welt zeigt.
----------------------------------------------------------------------------





Zuri, geb. 01.10.2014, kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, EU-Pass, ca. 25 cm klein

Zuri, das kleine Sensibelchen, ist anfangs noch ein wenig schüchtern, taut dann jedoch schnell auf.
Mit Hunden jeglicher Größe und Alters versteht sie sich sehr gut.
Kinder mag sie ausgesprochen gern.
Sie wuchs bei Iliana, der Tierschützerin in Asprovalta, zuhause in einer gemischten Hundegruppe auf.
Da jedoch ihre Nachbarn diese Vielzahl an Hunden in einem Wohngebiet nicht tolerierten sucht Zuri nun nach einem liebe- und verantwortungsvollen, dauerhaften Zuhause.

Zuris Lieblingsbeschäftigung:
ihre "Schätze" zu verstecken, sei es im Garten oder in ihrem Körbchen.
Dort hamstert sie ihre Spielsachen oder Leckerlis wie ein kleines Eichhörnchen vor dem Winter :)
---------------------------------------------------------------------------------------------------





Murphy, geb.03.10.2014, ca. 60cm groß, kastriert, gechipt und geimpft, entwurmt, EU-Pass.

Murphy ist definitiv ein superfreundlicher, netter und verträglicher Kumpel- oder best buddy-Typ.
Bereits als Welpe in der Auffangstation in Asprovalta war er den Menschen gegenüber sehr zugetan, immer höchst erfreut wenn er Besuch in seinem Gruppengehege bekam.
Da er ein so treuer Hund ist durfte er, den Welpenbeinen entwachsen, auch frei außerhalb der Station umherlaufen, er blieb immer in unserer Nähe.
Er ist auch zu anderen Hunden, ob groß oder klein, Rüde oder Hündin, sehr nett, souverän und verträglich.
Er hat einen super sanften, grundfreundlichen und ausgeglichenen Charakter.

-------------------------------------------------------------------------------------------


Benny, Bracke, geb. 01.02.15, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, EU Pass, mittelgroß

Ganz unverhofft kam der kleine Benny zu uns.
Auch er stammt ursprünglich aus Griechenland und sollte in Deutschland ein Zuhause finden.
Tja, da war er nun, der kleine Mann, wartend am Flughafen in Düsseldorf.
Wer jedoch nicht erschien war seine Familie.
Aufgrund dessen  bat uns die befreundete Tierschutzorganisation um Hilfe, da für ihn keine Pflegestelle und auch kein Platz in einem TH frei war und er nach 2 Tagen wieder nach Griechenland hätte zurück fliegen müssen, was in der derzeitigen politischen und wirtschaftlichen Situation im Herkunftsland ein Unding gewesen wäre.

Ergo zog der bis dato unbekannte kleine Benny bei uns ein.
Schon beim Kennenlernen waren wir rundum entzückt.
Denn Benny hat stets gute Laune und ist ein sehr fröhlicher, unerschrockener und freundlicher Hund.
Möglicherweise wird er später aufgrund seine Rasse ein gewisses jagdliches Interesse zeigen, von daher wäre der Besuch einer guten Hundeschule anzuraten.
Mit der richtigen Führung, liebevoller und konsequenter Erziehung wird Benny ein guter, lebenslustiger Begleiter in allen Lebenslagen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Yannie, Pointer-Brackemix, 43 cm, geb. am 11.09.2014, kastriert, gechipt, geimpft.

Yannie, die gelassene, eher ruhige Hündin wurde im September im "Zoo" der Auffangstation von Asprovalta geboren, wo sie gemeinsam mit ihrer Mutter und Schwester, sowie vielen anderen Hunden und Katzen aufwuchs.

Im täglichen Miteinander-Leben entpuppt sie sich hier als sehr sanfte, immer freundliche und sehr verträgliche, einfach rundum liebenswerte, zutrauliche, unkomplizierte Hündin.
Futtern ist ihre Leidenschaft, von daher sollte im neuen Zuhause schon ein wenig auf ihre Figur geachtet werden.
Yannie ist noch altersgemäß verspielt, liebt es in ihrem gemütlichen Tempo mit Artgenossen zu "toben" und ist einfach nur LIEB <3
Sie wäre auch als Anfängerhund sehr gut geeignet.
-----------------------------------------------------------------------------------------------





Snow, geb. am ca. 25.12.2012, kastriert, gechipt und geimpft, EU-Pass.
White Greek Shepherd-Huskymix

Die schöne Snow wird vermutlich aus der Liaison eines weißen Herdenschutzhundes und eines Huskys entsprungen sein.
Sie wurde als junger Straßenhund von einem tierlieben, älteren Herrn in Griechenland soweit es ihm finanziell möglich war versorgt, aufgrund dieser guten Erfahrungen ist sie Menschen gegenüber sehr freundlich und wohlgesonnen.
Leider duldeten neue Nachbarn die Hunde an ihrem angestammten Platz nicht mehr und drohten Gift auszulegen. Daraufhin bat der Herr Iliana, die örtliche Tierschützerin, Snow in der Auffangstation aufzunehmen.
Ein weiterer Risikofaktor des Überlebens als Strassenhund war ihre fast vollständige Taubheit (das handicap so mancher weißen Hunde) Herannahende Autos hätte sie schlichtweg nicht hören können....

Snow ist eine beeindruckend souveräne, ruhige, stolze und freundliche Hündin.
Mittlerweile reagiert sie sehr gut auf Handzeichen und kann zu unserer großen Überraschung auch lautes Händeklatschen vernehmen, damit lässt sie sich sogar aus dem Tiefschlaf aufwecken :)
Bei uns lebt sie in einer Hundegruppe, teilt ihr Futter mit ihnen und beginnt die Freude am gemeinsamen Spiel zu entdecken.
Sie zeigt sich auch fremden Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen.

Für sie wünschen wir uns einfühlsame Menschen, die bereit sind gemeinsam mit Snow eine andere Art der Kommunikation (Körpersprache, Handzeichen etc...) zu erlernen.
------------------------------------------------------------------------------------------------



Lola, Bracke, geb. am 14.04.2014, gechipt, geimpft und kastriert.

Die "fesche Lola" ist ein stets gutgelaunter kleiner Wirbelwind.
Menschen und Hunde liebt sie über alles, ist sehr kontaktfreudig, zutraulich und aufgeschlossen.
Mit ihrem Charme und ihrem stetigen Lächeln im Gesicht wickelt sie wirklich jeden Menschen in Sekundenschnelle um den Finger :)

Für sie wünschen wir uns eine Familie, gern auch mit Kindern, die gern mit ihr spielen und ihr das kleine Hunde 1x1 beibringen, Herrchen und Frauchen, die Spaß am Joggen oder Radfahren mit Hund haben
Hier zeigt sie sich sehr verträglich, sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden.
Aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit wird sie vermutlich jagdliches Interesse zeigen (noch ist ihr das Spielen mit den anderen Hunden wichtiger als die Fasane und Feldhasen auf der angrenzenden Wiese).
Von daher wäre der Besuch einer guten Hundeschule empfehlenswert.


---------------------------------------------------------------------------------------
Paralia (im Münsterland)





Paralia, mittelgroß (vergleichbar mit einem Beagle), geb. am 12.09.2010, geimpft, gechipt und kastriert.

Eigentlich wurden Iliana und ich von der Gemeinde Asprovalta gerufen um einen sehr territorialen Herdenschutzhundrüden einzufangen, vor dem die Anwohner einer Siedlung sich fürchteten.

So einfach wollte der Gute sich aber nicht einfangen lassen, so daß wir beschlossen es ein anderes Mal mit einer leichten Sedierung zu versuchen.
Einige Meter von ihm entfernt entdeckten wir plötzlich ein kleines Hundemädel, die Paralia, die orientierungslos umherirrte. Mit ein wenig Futter ließ sie sich anlocken.
Sie war recht unterernährt, offensichtlich krank und vermutlich gerade erst ausgesetzt worden, da sie von den Anwohnern bislang niemand vorher dort gesehen hatte und sie ein recht derbes Lederhalsband trug.

Ergo nahmen wir sie umgehend mit zum "Zoo", der kleinen Auffangstation in Asprovalta, wo wir sie aufpäppelten und gesund pflegten. Dort zeigte sie sich sehr verträglich im Zusammenleben mit Hunden und Katzen.
Paralia ist eine sehr sanfte, unkomplizierte, "gemütliche", verträgliche und vom Wesen her ruhige Hündin.
Ihr Lieblingshobby ist das Futtern :)

Im Münsterland angekommen zeigt sich Paralia bei uns zuhause als einfach rundum liebe, gelassene und sehr verträgliche Hündin.
Das Alleinsein, die Stubenreinheit, das Autofahren und die Leinenführigkeit erlernte sie in kürzester Zeit.

------------------------------------------------------------------------------------------------








Sicher bei uns angekommen ist nun auch die zauberhafte Lina,
geb. am 25.10.2012, geimpft, kastriert, gechipt, EU-Pass, mittelgroß
Optisch erinnert sie an einen etwas klein geratenen Australian Shepherd, auch vom Wesen her ist sie sehr aufmerksam, souverän, menschenbezogen und klug, ohne jedoch hyperaktiv zu sein.
Gemütlichkeit weiß sie schon zu schätzen und genießt es einfach mal zu relaxen.
Bemerkenswert ist ihre Anpassungsfähigkeit in für sie neuen, unbekannten Situationen.

Lina' s Geschichte:
Sie wurde an einer Kirche mit ihren Welpen gefunden, wo sie leider von den Anwohnern nicht mehr geduldet wurde.
Zum Glück fand auch sie mit ihrer kleinen Familie einen Platz im Auffanglager von Asprovalta.
Dort wurde ihre Ehrlichiose behandelt und auskuriert, ihr Beinbruch wurde von einem chirugisch sehr versierten Tierarzt in Thessaloniki operiert. Wir sind überglücklich, diese zierliche kleine Maus wieder ganz normal auf ihren 4 Beinen laufen zu sehen, ohne Schmerzen und handicaps.

Lina entpuppt sich im täglichen Zusammenleben bei uns mit Hunden und Menschen als kleines Traumhündchen, sie wäre auch für Hundeanfänger gut geeignet.
Sie fährt problemlos im Auto mit, ist gut leinenführig und auch stubenrein.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Nike , Bracke-Pointermix, 44 cm, geb. am 11.09.2014, kastriert, gechipt und geimpft.

Nike, unser "Mini-Pointerchen", ist die etwas sportlichere, seeeehr gelenkige :) Schwester von Yannie.
Sie ist enorm aufgeschlossen und zutraulich, hat in ihrem Leben zum Glück noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen oder Hunden machen müssen, da sie behütet und gut umsorgt inmitten all der Hunde und Katzen der Auffangstation Asprovaltas mit Schwester und Mutter Paralia aufwuchs.
Dort fiel sie mir schon als winzigkleiner Welpe auf, für den es nichts Tolleres gab als den Menschen nahe zu sein. Dafür verließ sie sogar ihre Mutter und Geschwister, zwängte sich durch die leider sehr maroden Zäune im Zoo und folgte mir auf ihren tapsigen Pfoten auf Schritt und Tritt, sobald ihre Augen geöffnet waren und ihre winzigen Beine sie tragen konnten.

Von ihren Eltern, dem Pointerrüden und der Brackenhündin haben die Schwestern ihr freundliches, verträgliches, sensibeles und sanftes Wesen geerbt.

Update 15.06.:
mittlerweile hat Nike auch das Leben im Haus kennengelernt und entpuppt sich dort als sehr ruhige, angenehme und sehr verschmuste Gefährtin.
Mit allen Hunden teilt sie brav ihre Körbchen und Kissen und zeigt auch schon an wenn sie sich mal "erleichtern" möchte.
Auch das Laufen an der Leine wurde ihr vertraut.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------




Ioanna, geb. am 10.02.2013, kastriert, gechipt und geimpft, Eu-Pass

Ioanna ist eine dieser stilleren, lieben Hundeseelen, die sich noch nicht so recht traut Kontakt aufzunehmen.
Wenn man sie jedoch streichelt ist sie überglücklich und genießt es in vollen Zügen.

Sie drängt sich jedoch nie in den Vordergrund, sondern wartet immer bescheiden bis sie "an der Reihe" ist.
Sie hat ein eher ruhigeres Wesen/Temperament, versucht alles richtig zu machen, geht vorsichtig und sanft mit ihren vierbeinigen Spielgefährten um.
-------------------------------------------------------------------------------------------------


MIt einem lachenden und einem weinenden Auge durfte ich die "kleine" Pamira in ihr neues Zuhause in Barmstedt begleiten. Mach' s gut, kleine Maus....

Pamira, die kleine Zaubermaus
 ist ein groß werdender Hirtenhundmix, geb. am 06.10.2014, geimpft, gechipt, kastriert, mit EU-Pass und entwurmt.

Den Spitznamen "Zaubermaus" bekam Pamira bei uns aufgrund ihres zauberhaften Wesens.
Am Tag ihrer Ankunft noch ein wenig scheu, taute sie dann am Folgetag in Windeseile auf und war höchst entzückt über die Gesellschaft von uns Menschen.
Ursprünglich stammt sie aus dem Tierheim in Mircurea Ciuk/Rumänien.
Dort wurde sie mit ihrer Mutter (die bereits ein Zuhause im Münsterland fand) und ihren Geschwistern auf der Straße gefunden und durfte zum Glück in das sichere Refugium des Tierheimes einziehen.


Eine ihrer Besonderheiten ist ihr Lächeln.
Gern spaziert sie bei uns im Garten hinter den erwachsenden Hunden her, staunt über deren so "wichtige" Tätigkeiten und imitiert sie dann.
Entdeckt sie jedoch uns, ihre mittlerweile vertrauten Menschen in der Nähe, kommt sie mit einem strahlenden Lächeln herbeigerannt und gern mal zu uns auf die Gartenbank geklettert.

Vom Temperament und Wesen her ist Pamira ein eher ruhiger, sehr freundlicher und verträglicher Hund.
Das Leben im Haus, sowie das Autofahren hat sie schon ein wenig kennengelernt, gebürstet zu werden genießt sie.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kaily,  der "gute-Laune-Hund", geb. am 12.05.2014, 43 cm, kastriert, gechipt und geimpft.

Nachdem ihre Mutter, die kleine Kokonihündin Mathilda ihr Zuhause fand, zog nun auch Töchterchen Kaily aus Asprovalta als Pflegehund bei uns ein.

Kaily hat ein eher ruhigeres Temperament, ist eine bescheidene, charmante und unkomplizierte Hündin, die ihre Gemütlichkeit liebt und sich so schnell durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Mit anderen Hunden ist sie enorm verträglich, teilt selbst ihr Futter mit ihnen.
Mit Katzen wuchs sie in der Auffangstation in Asprovalta/Griechenland von Kindesbeinen an auf.

Da sie ein kleiner Charakterhund ist, stellt sie ihre Ohren auch manchmal schon auf Durchzug, allerdings auf eine sehr liebenswerte Art, die man einfach mit Humor nehmen muss.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------






Mausi, der Herzenshund

"Lieben heißt Loslassen"
Nun ist es für uns an der Zeit für die kleine Mausi ein herzliches, liebe- und verantwortungsvolles Zuhause zu suchen und sie gehen zu lassen.....

Wir fanden Mausi im Winter an einer Schule in Stavros/Nordgriechenland wo sie wohl zum Sterben ausgesetzt wurde. Dem Hungertod nahe und augenscheinlich gelähmt, da sie ihre Hinterbeine kaum benutzen konnte und keinerlei Muskulatur mehr hatte.
Gegen eine Lähmung sprach jedoch, daß sie keine Abschürfungen aufwies.
Von einigen Menschen wurde zur Einschläferung geraten.

Zu schnell wird jedoch ein westfälischer Dickschädel nicht die Flinte in' s Korn werfen, also beschloss ich die kleine Mausi gründlich untersuchen und auch röntgen zu lassen.
Dabei stellte sich heraus daß sie sowohl mit einem Schrot- als auch mit einem Luftgewehr beschossen wurde.
Eines der Luftgewehrprojektile steckte in der Wirbelsäule.
Ein griechischer, sehr spezialisierter Veterinär empfahl uns eine Therapie zu Stärkung der Nerven und Muskulatur, auch ihr Mittelmeerkrankheiten-Check fiel zum Glück negativ aus.

 Die ersten Wochen in Mausis neuem Leben bestanden ausschließlich in "Fressen und Schlafen"
Im Laufe der Zeit zeigte sie winzig kleine Fortschrittchen, konnte ihre Hinterbeine wieder parallel nebeneinander stellen, fing an zu traben, zu galoppieren,eine Treppenstufe zu erklimmen, nach Mäuschen zu buddeln mit Herzenslust, sich hinter dem Ohr zu kratzen, all die Dinge die für andere Hunde die Normalität darstellen.
Neue Röntgenbilder zeigten, daß das Geschoß sich aus der Wirbelsäule entfernt hatte, der Wirbel neu zu verknöchern begann.

Heute ist Mausi ein lebenslustiger Hund, beginnt die Welt zu entdecken, erst unbeholfen nun aber immer selbstbewußter mit anderen Hunden zu spielen.
Das angeleint werden macht ihr keine Angst mehr und Autofahren findet sie supertoll.
Stubenrein war sie vom ersten Tag an.

Sie ist geschätzte 6 Jahre alt, gechipt, entwurmt und komplett geimpft.

Für sie suchen wir nach einem Zuhause bei Menschen, die keine sportlichen Ambitionen mit Hund haben, möglichst ebenerdig und mit Garten wohnen.
Hunde dürfen gern vorhanden sein, nur sollte sie nicht stürmisch oder tollpatschig sein.

Menschen, die einfach einen recht kleinen, liebenswerten und lebensfrohen Hund suchen, der ihnen noch einige Jahre ein treuer, sanfter und herzensguter, manchmal auch sehr lustiger Begleiter durch' s Leben sein wird.


--------------------------------------------------------------------------------------------------



Afroditi, geb. am ca. 01.10.2014, 40 cm, komplett geimpft und gechipt.

Afroditi fanden Iliana (die griechische Tierschützerin) und ich im November auf dem Weg zum Tierheim in Serres/Griechenland, gerade erst ausgesetzt und in einem bemitleidenswerten Zustand.
Ihr Körper war mit einem Hautpilz befallen und vollkommen unterernährt.
Ein kleines, sehr schüchternes Würmchen.....
Zum Glück fand das Team des Tierheimes in Griechenland eine kompetente und engagierte Pflegestelle.
Dort wurde ihr Pilzbefall behandelt und auskuriert, sie lernte Menschen wieder zu vertrauen, wurde mit Spezialfutter aufgepäppelt.
So wurde in kleinen Schrittchen aus dem ehemals "hässlichen" Entlein ein schöner, tiefschwarzer Schwan :)

Ihre Statur und auch die beachtliche Ohrlänge lassen vermuten, daß sie später jagdliches Interesse zeigen wird, von daher sollte sie einen guten Grundgehorsam vermittelt bekommen, sowie ihr Rückruf trainiert werden. Nun ist sie im besten Alter um dieses zu erlernen, was bei ihrem Feuereifer und ihrer Aufmerksamkeit, ihrer Menschenbezogenheit kein Problem darstellen wird.

Aufgrund der fürsorglichen Betreuung in der griechschen Pflegestelle liebt sie uns Menschen über alles, ist auch anderen Hunden sehr freundlich gesonnen.
Das Autofahren und Laufen an der Leine mit Geschirr lernte sie auch bereits kennen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------



 Ganz besonders freut es uns, daß Luna, die stolze Schöne ein so kompetentes Zuhause gefunden hat





Luna, die Schöne ist ein Herdenschutzhundmix (Hellenikos Poimenikos), geb. am 04.02.2014, Größe: 60 cm, gechipt, geimpft und entwurmt, EU-Pass.
Vermutlich wird sie ausgewachsen ca. 65 cm groß werden, noch ist sie jugendlich schlacksig.

Luna wurde als Welpe mit ihren Geschwistern in Nordgriechenland in einer Plastiktüte "entsorgt" und Gott sei Dank rechtzeitig gefunden und zur Auffangstation, dem Zoo von Asprovalta gebracht, wo sie dann inmitten von Hunden, Katzen, Schafen, Besuchern aufwuchs.

Bei uns zeigt Luna sich fröhlich, angstfrei und sehr verträglich mit anderen Hunden.
Wachsam scheint sie nur bedingt zu sein, bellt kaum.
Bei uns lebt sie sehr verträglich in einer gemischten Hundegruppe.

Rassetypisch ist jedoch ihr kleiner Dickschädel, von daher wünschen wir uns für die schöne Luna Menschen mit Humor, Geduld und auch Durchsetzungsvermögen.
Dann wird sie ein sehr treuer, auch sportlicher Begleiter in allen Lebenslagen sein.
 -----------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.youtube.com/watch?v=Yc2-OWEZ-Qs

Bubbles, engl. Setter (Mix?) geboren am 07.02.2013, Größe: 50 cm, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, EU-Pass

Bubbles ist ein sanftes, sehr menschenbezogenes "Miniatur-Setter" Mädchen, immer gut gelaunt, sehr verträglich mit anderen Hunden, manchmal ein kleiner Clown und eine anpassungsfähige Begleiterin.
Nicht verschwiegen werden soll ihr Temperament in Wald und Flur, dort werden ihre Jagdhundleidenschaften wach.
Bei uns zeigt sie sich jedoch sehr gut abrufbar, auch bedingt durch ihre Anhänglichkeit und ihren Wunsch uns zu gefallen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Lilo, die treue Seele

Bracke, geb. im Juni 2012, Größe: 56 cm, gechipt, kastriert, geimpft und entwurmt, mit EU-Pass,
leinenführig, stubenrein, fährt im Auto mit

Lilo stammt aus Asprovalta/Griechenland wo sie hochschwanger und unterernährt am örtlichen LIDL ausgesetzt wurde.
Zum Glück wurde sie rechtzeitig von Iliana, einer jungen Griechin, zum Auffanglager gebracht um dort in sicherer Umgebung ihre Welpen zur Welt zu bringen.
Anfangs war sie recht scheu, taute aber unter Zuhilfenahme vieler Leckereien sehr schnell auf und begann die Menschen zu lieben. Auch Schulklassen, die die Auffangstation besuchten, ließ sie mit ihren Welpen spielen.

Dort lernte sie auch mit Katzen zu leben, überließ ihnen gar ihr Futter.
Sie ist wirklich eine Seele von Hund, mit ihren Artgenossen sehr verträglich.
Nur zu Kaninchen sollte sie nicht unbedingt, da sie da starken Jagdtrieb zeigt.
Ansonsten ist sie wunderbar abrufbar, sehr anhänglich und regelrecht schmusesüchtig :)
Sie ist stubenrein, kann auch einige Stunden alleine bleiben, ist leinenführig und kennt Autofahren.

Beeindruckend ist ihre Souveränität.
Spielt das "junge Gemüse" zu wild oder testet untereinander seine Grenzen, splittet Lilo in aller Ruhe die Kontahenten und weist auch schon mal ihre eigene Tochter zurecht, wenn sie gar zu wild mit einem jüngeren Hund tobt.
Ich habe noch nie bei einem Hund solch einen Gerechtigkeitssinn verbunden mit wunderbar ruhigem, angemessenem Verhalten erlebt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Mathilda hat ihr Zuhause in Münster gefunden




Mathilda, Rasse: Kokoni, geboren am: 01.03.2012, Größe: 32 cm, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, EU-Pass

Mathilda, der kleine Clown ist ein richtiggehender "gute Laune Hund", immer freundlich Menschen, Hunden und Katzen gegenüber und spielt für ihr Leben gern.
Auf ihren kurzen Beinchen geht sie unerschrocken durch' s Leben, ist mittlerweile leinenführig, stubenrein und kennt das Autofahren.

In Griechenland gibt es die Rasse Kokoni schon seit Jahrhunderten als kleine sogenannte "Gesellschaftshunde".
Das war Mathilda bestimmt auch einmal, bis sie dann leider hochschwanger auf einem Militärgelände in der Nähe von Asprovalta ausgesetzt wurde. Auch sie fand Zuflucht im ehemaligen "Zoo" von Asprovalta, wurde dort von Iliana, einer jungen Studentin versorgt und konnte behütet ihre Welpen zur Welt bringen.

Als die Welpen dann flügge wurden, wurde Mathilda kastriert und fand in Griechenland wieder ein Zuhause, was aber leider aufgrund der Unverträglichkeit des Ersthundes der Familie, der nicht bereit war sein "Reich" mir einem anderen Vierbeiner zu teilen, nur von kurzer Dauer war.

Nun sucht Mathilda ihr Glück.
Das auch gern bei einer Familie mit Kindern, da die liebenswerte Maus die Gesellschaft von kleinen und großen Menschen zu schätzen weiß.


 Auch Panda haben wir in eine glückliche und behütete Zukunft ziehen lassen.





Panda, geb. am 10.04.2014, Größe: 49 cm, gechipt, geimpft, regelmäßig entwurmt, mit EU-Pass

Panda, die Putzige, ist ein unkompliziertes und fröhliches Hundemädchen, verträglich mit allen Hunden und mit Katzen aufgewachsen.
Die Größte wird sie nicht werden, maximal mittelgroß.

Da Panda in ihrem Leben noch keine schlechten Erfahrungen machen mußte ist sie Menschen gegenüber aufgeschlossen und würde sich freuen bei einer lieben Familie, gern auch mit Kindern, die Welt zu entdecken.



 Es freut uns sehr, daß die bezaubernde Campina, nun Pina, in ein so liebevolles Zuhause ziehen durfte.

 
Campina, Mix, geb. am 28.04.2014, Größe: 48 cm, gechipt, geimpft und entwurmt, EU-Pass

Campina, die Charmante, ist vom Wesen her ein eher ruhiger und bescheidener Hund.
Sie liebt es in aller Seelenruhe vor ihrem Napf zu sitzen und genüßlich ihr Futter zu verspeisen.
"Nur keine Eile" :)
Sie wird etwa mittelgroß werden, ist mit allen Hunden verträglich und mit Katzen aufgewachsen.
Campina ist auch für Hundeanfänger ein geeigneter Hund.



Bella fand ihre Familie in Dülmen

Bella, Bracke-dt. Pinscher Mix, geb. am 09.04.2014, Größe 53 cm, gechipt, geimpft und entwurmt, EU-Pass

Bella, die pfiffige und unkomplizierte, ca. mittelgroß werdende Brackenmixhündin wünscht sich ein Zuhause bei lieben Menschen, gern auch eine Familie mit Kindern, die Spaß daran haben mit einem jugendlichen, fröhlichen und anhänglichen Hund ihr Leben zu verbringen.

Sie ist bestens sozialisiert, kennt Katzen, Kinder, Pferde und das Zusammenleben mit anderen Hunden, großen sowie kleinen, jungen als auch erwachsenen.
Mit ihnen versteht sie sich sehr gut und teilt "schwesterlich" selbst ihr Futter mit ihren 4-beinigen Freunden.
Vom Charakter her ist sie freundlich, fröhlich, gelehrig und aufgeschlossen.
Mittlerweile ist Bella auch leinenführig und hat das Autofahren kennen gelernt.

Update 19.12.2014

Im Laufe der letzten Wochen hat Bella sich wunderbar entwickelt, sie ist ruhiger geworden, kommt so langsam in das "vernünftige" Alter, in dem sie der Hafer kaum noch sticht.
Auch zeigen sich immer stärker die sanften und souveränen Wesenszüge ihrer Mutter in ihrem Charakter.
Bella wird ihren Menschen ein treuer, freundlicher Begleiter in allen Lebenslagen sein.




 Auch die "Angstnase" Sheela hat ein liebevolles und einfühlsames Zuhause bei geduldigen Menschen gefunden.
 


Asproula (Hermine) geboren im Mai 2013, geimpft, gechipt und entwurmt.


Update:
Asproula, die nun mittlerweile auf den Namen "Hermine" viel besser hört, ist nun stolze 7 Monate alt und entwickelt sich prächtig.
Sie scheint doch kleiner als erwartet zu bleiben, ist ca. kniehoch und erinnert vom Aussehen leicht an einen Samojedenmix aufgrund ihres strahlend weißen dichten Fells.
Jagdtrieb zeigt sie allerdings bislang überhaupt nicht, ist selbst auf große Entfernungen verblüffend gut abrufbar. Sie möchte uns Menschen einfach so gern gefallen und arbeitet wirklich super mit uns zusammen.
Ein 1A-Begleithund in allen Lebenslagen.
Pfiffig, aufmeksam, altersgemäß verspielt, verträglich mit allen Hunden, unerschrocken und stets gut gelaunt.

Nun ist es auch für Herminchen an der Zeit ein "richtiges" und dauerhaftes Zuhause bei Menschen zu finden, die einen lebenslustigen jungen Hund suchen der die Welt entdecken und gemeinsame Abenteuer erleben möchte.
Sie wird sich auch in einer Familie oder in einem Mehrhunde-Haushalt sehr wohl fühlen.

Interessant sind ihre Ohren, sie passen sich jeder Gefühlsregung an :)
Manchmal hat sie Schlappohren, z.B. beim Schmusen

Dann wieder (ein) Stehöhrchen wenn sie ganz aufmerksam ist
Knickohren, wenn sie hört daß eines der Kinder nach Hause kommt und an der Küchentür auf sie wartet.


Die kleine Flocke ist ein unbeschriebens Blatt und hat mit Menschen zum Glück noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Sie traf das Los vieler Junghunde. Zu Ferienbeginn werden sie als Spielzeug für die Kinder angeschafft, gegen Ende der Ferien jedoch auf der Straße "entsorgt". Denn dann verlassen die Familien ihr Feriendomizil und den Hund in die Stadtwohnung mitzunehmen? Nein, das ist dann doch zu unbequem.
Leider Alltag in Griechenland.

Sie ist ein fröhliches, neugieriges und altersgemäß verspieltes kleines Mädchen und sucht nun ihr dauerhaftes Zuhause bei verantwortungsbewußten Menschen.








Nun zog auch die Happy aus....
Sie fand ein Zuhause bei einer wunderbaren Familie mit souveräner Ersthündin.


Happy, geboren im September 2012, kastriert, gechipt, komplett geimpft und entwurmt



Happy verdankt ihren Namen dem glücklichen Umstand in Asprovalta schwerverletzt noch rechtzeitig gefunden und behandelt worden zu sein. Ihre ehemals aufgerissenen Hinterbeine sind komplett verheilt und beeinträchtigen sie glücklicherweise beim Laufen nicht mehr.
Sie ist enorm menschenfreundlich und aufgeschlossen, genießt es saftige Münsterländer Grashalme zu zuppeln und der Enge des griechischen Tierheimes entkommen zu sein.
Sie ist mittelgroß und zierlich.
Auch sie würde sich über ein fürsorgliches Zahause sehr freuen.





Rosi ist nun eine kleine Tschechin :)
Sie zog nach Prag zu dem netten Pärchen, daß sie während ihres Urlaubes in Griechenland fand, aufpäppelte und zu Olga in das sichere Tierheim Asprovalta brachte. Ein rundum wunderbares Happy End :)

Rosi, der kleine Sonnenschein



Rosi wurde ca. Ende Oktober 2012 geboren, ist mittlerweile kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt.
Sie sieht aus wie die Miniaturausgabe eines kleinen Münsterländers, möglicherweise hat ein Spaniel mitgemischt. Sie liebt uns Menschen sehr, ist vollauf begeistert wenn man sie ruft und kommt mit wehenden Ohren herbeigerannt.
Sie ist mit allen Hunden sehr verträglich und immer gut gelaunt.
Aus ihrer griechischen Vergangenheit bringt sie eine leichte Fehlstellung des Unterkiefers mit (keinerlei Beeinträchtigungen) die möglicherweise durch einen Tritt oder Unfall hervorgerufen wurde.
Trotz und alledem erfreut sie sich ihres Lebens und vertraut uns Menschen voll und ganz.








Ebenfalls glücklich wieder ein Zuhause gefunden zu haben :
Kessy, die kleine Prinzessin,
verlor leider aufgrund familiärer Veränderungen ihr Zuhause.
Geboren wurde sie am 01.11.2008, ist selbstverständlich geimpft, regelmäßig entwurmt, gechipt und  kastriert.

Ihr Aussehen und Verhalten erinnert an einen kleinen Papillon-Mix.
Sie ist ausgesprochen klug, verfügt über ein gesundes Selbstbewußtsein, zeigt allen Hunden (ob groß oder klein) gegenüber ein gutes Sozialverhalten.
Kessy ist sehr anhänglich und aufmerksam, sowie wißbegierig und wachsam.
Kinder mag sie leider nicht ausgesprochen gern, von daher wünschen wir ihr eine Familie mit schon größeren Kindern, die sie nicht bedrängen oder eine Einzelperson/kinderloses Paar.

Sie kennt die Grundkommandos, bleibt geduldig auch mehrere Stunden allein, ist ohne Leine recht gut abrufbar und das Autofahren ist ihr auch vertraut.
Auch kann sie problemlos ins Restaurant oder in die Stadt mitgenommen werden.

Da wir Kessy bereits mehrere Jahre gut kennen wünschen wir der kleinen Diva ein dauerhaftes, liebevolles aber auch konsequentes Zuhause, da sie unter einem erneuten Bezugspersonenwechsel sehr leiden würde.








Auch die wirklich zauberhafte Smiley hat nun "ihre" Menschen gefunden.
Wie sehr freute ich mich über die Worte "diesen Hund geben wir nie wieder her" :) Toll.

Smiley, ihr Name ist Programm




Wenn sie sich freut, dann aber richtig :)
Sie scheint sich von uns Menschen das Lächeln abgeschaut zu haben.
Ganz besonders freut sie sich wenn sie uns sieht, dann strahlt ihr kleines Gesichtchen.

Kennengelernt habe ich sie im Tierheim von Oradea/Rumänien.
Sie war eines der schüchternen, zierlichen, zurückgezogenen Mäuschen, die man kaum wahrnimmt.
Dieses "Nicht-Auffallen-Wollen" sicherte ihr inmitten der Vielzahl an freilaufenden, oftmals wesentlich größeren Hunden ihr Überleben. Wenn auch mehr schlecht als recht, da sie wohl nicht immer die Chance hatte an' s Futter zu gelangen.
Was man ihr leider auch deutlich ansah.

Das hat sich nun grundlegend geändert :)
Sie empfindet mittlerweile eine ungeheure Lebensfreude, hat Vertrauen zu uns Menschen gefasst und genießt es, zum ersten Mal in ihrem Leben im Haus zu wohnen.
Dort benimmt sie sich vorbildlich, ist absolut stubenrein (auch nachts).
Im Haus ist sie sehr ruhig und geduldig, bellt kaum und ist zufrieden ein sicheres Plätzchen gefunden zu haben.
Einige zusätzliche Kilos Gewichtszunahme schmücken sie nun ganz famos.

Anfangs ängstigten sie unsere anderen Hunde doch schon.
Nachdem sie merkte, daß auch große Hunde sehr nett sein können, beginnt sie mit ihnen zu spielen und genießt es sich mit ihnen ein Körbchen zu teilen.

Smiley wurde im Dezember 2012 geboren, kastriert, geimpft, entwurmt und auch gechipt.
Einen ausgeprägten Jagdtrieb konnten wir nicht feststellen.
Kinder mag sie ebenso wie auch Erwachsene, im Auto verhält sie sich auch auf längeren Strecken sehr ruhig.
Sie würde sich freuen, endlich ihr Zuhause bei lieben Menschen zu finden, über die Gesellschaft von 4-beinigen Freunden im neuen Heim hätte sie garantiert nichts einzuwenden.
Sie ist sowohl Hündinnen als auch Rüden gegenüber sehr freundlich.

Von ihren neuen 2-beinigen Familienmitgliedern wünschen wir uns Herzlichkeit und eine Portion Einfühlsamkeit und Geduld.
Menschen, die ihr in kleinen Schritten beim Kennenlernen unserer Welt behilflich sind.



Update:
Die kleine Smiley wächst uns immer mehr an' s Herz.
Mittlerweile ist sie gut leinenführig, zieht nicht sondern orientiert sich sehr am Menschen.


Nun zog auch Annelies in ihr neues Leben, zu einer wunderbaren Familie, die diesen Hund von Herzen lieben werden.
 Annelies: unsere schwarze Perle sucht ein dauerhaftes Zuhause

Anneliese ist ein Hund den man nicht oft im Leben finden wird.
Sie wird ein absoluter "Glücksgriff" für ihr  zukünftiges Frauchen/Herrchen werden.
Sie besitzt rundum soviele "sehr gute "Eigenschaften ,das es einem schwer fällt dies glaubhaft zu vermitteln.
Hier nun in Kürze und leider nicht genügend herauszustellen was Anneliese von Natur aus mit bringt.



Rasse: weiblicher Mischling ähnlich eines.Bordercollie-Mix-schwarz mit kl.weißer Blässe, mittelgroß (ca. kniehoch), geboren ca. Februar.2012
Selbstverständlich ist auch sie komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert. 
Ebenso wie auch Smiley stammt sie aus dem Tierheim in Oradea/Rumänien.
Naturell: absolut gehorsam ,freundlich, sehr umgänglich  mit Artgenossen (weiblich wie männlich)
läuft sehr gut (ohne zu ziehen ) an der Leine
Katzen: akzeptiert diese nach dem Kennenlernen
Sie zeigt keinerlei Futterneid
Futtervorlieben hat sie natürlich auch :) z.B. tägl.einen kleinen-mittleren Markknochen bzw.Rinderknochen mit ein bischen Fleisch dran (zusätzlich zum tgl.Hundefutter)
Im Haus ist  sie absolut stubenrein und sehr ruhig, in keinster Weise laut .Sie zerstört bzw. kaut nichts an.

Sie kann mehrere Stunden allein gelassen werden.(z.B.bei Berufstätigkeit),
SOLLTE DANN ABER TÄGLICH EINE AUSGIEBIGE FREIZEIT BESCHÄFTIGUNG IN DER FREIEN NATUR BEKOMMEN!
Kinder: Anneliese liebt Kinder,welche einen verantwortungsvollen Umgang mit Hunden vermittelt bekommen haben.
Sie läuft und spielt gern und ausgelassen mit Kindern ohne diese umzurempeln.
Sie sucht und liebt den Menschen und das nahe Beisammensein. Sie ist ein echter Schmusschatz ohne aufdringlich zu werden.
"Anneliese" nicht nur dieser Name ist ungewöhnlich sondern auch dieser Hund ......wenn man sie erlebt ,weiß man mehr denn je diesen treuen Hund zu schätzen.




Auch Milla hat nun die zu ihr passenden Menschen gefunden. Alles Gute liebe Milla!!

 Die wunderschöne Milla.sucht ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause.

Sie ist wirklich superfreundlich zu allen 2- und 4-Beinern, sehr aufgeschlossen Menschen gegenüber. Anfangs war sie in der Hundegruppe etwas schüchtern, diplomatisch zurückhaltend, taute jedoch altersentsprechend sehr schnell auf. Sie möchte uns Menschen so gern gefallen, reagiert auf den leisesten Pfiff und freundliches Rufen, freut sich über jeden Besucher. Jagdtrieb konnten wir bislang nicht feststellen, die Ziegen, Hühner und das Pony betrachtet sie erst neugierig und wendet sich danach wieder den Hunden zu.

 Eisbärin Milla ist nun 9 Monate alt und wird über die Streunerhilfe Bulgarien e.V. vermittelt. Sie ist selbstverständlich geimpft, gechipt und kastriert. Möglicherweise ist sie ein Herdenschutzhundmix. Momentan jedoch sehr sanft und freundlich, ein Schutz- oder Wachtrieb ließ sich bislang jedoch nicht feststellen.






Nach rekordverdächtig kurzer Aufenthaltsdauer hat der bislang unkomplizierteste Pflegi, der jemals bei uns wohnte, ein Zuhause gefunden in dem sie mit ihren Menschen ein wunderbares Team werden wird:
SHARKA:


Nun hat sie sich eingelebt, ist warmgeworden mit uns und ihrem neuen Teilzeitzuhause die kleine, zierliche Sharka der Streunerhilfe Bulgarien.

Sie benimmt sich im Haus als wenn sie es von Welpenbeinen an gelernt hätte, ist 100% stubenrein, knabbert nix an, freundlich und verträglich mit jedem anderen Hund, egal ob groß oder klein.

Einige Stunden allein bleibt sie auch sehr geduldig.

Wenn die Kinder von der Schule nach Hause kommen ist sie ganz "aus dem Häuschen" und freut sich unbeschreiblich.
Sie hat auch vor unbekannten Besuchern keine Angst, begrüßt diese freundlich.

Unsere Ziegen, Hühner, das Pony, sowie unsere ehemaligen Streunerkatzen ignoriert sie, zeigt bislang keinerlei Jagdtrieb.

Ihr kleines Handicap:
Manchmal braucht man beim Anleinen (ist sie dann angeleint, geht sie ganz brav mit Gassi) etwas Geduld, das ist ihr manchmal noch nicht so geheuer.
Wir vermuten es kommt daher, daß sie wahrscheinlich als junger Hund in Bulgarien ausgesetzt wurde, mitsamt ihres (leider nicht mitwachsenden) Halsbandes, welches dann später für sie sehr schmerzhaft entfernt werden mußte.
Die Narben unter ihrem schlanken Hals sieht man leider noch.
Wenn man sich ihr ruhig und einfühlsam nähert, sie beiläufig krault ist das Anleinen jedoch möglich.

Sie ist selbstverständlich geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert und sucht nun ein dauerhaftes Zuhause bei lieben Menschen, gern auch mit Kindern.
Auch bei älteren Herrschaften würde sie sich sehr wohlfühlen, da sie enorm anpassungsfähig und ausgeglichen ist.

Update:

Nachdem ihr Vertrauen uns gegenüber gewachsen ist, sie bei unserem Anblick vor Freude quiekt wie ein kleiner Delfin, ihr feines, hübsches Gesichtchen zu einen Lächeln verzieht, durfte sie erstmalig in der großen Gruppe im Auslauf mitlaufen und spielen (mit Schleppleine gesichert).
Sie ist allen Hunden gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich, freut sich wie ein kleiner Schneekönig wenn man sie ruft, kommt in Windeseile herbei und kann es gar nicht erwarten wieder auf ihr Kuschelkissen in der warmen Küche zurückzukehren.
Sie genießt das Leben im Haus und zeigt gar keine Ambitionen sich "selbständig" machen zu wollen, im Gegenteil, sie mag Menschen sehr gern, schließt sich an und ist schon super anhänglich.
"Ihren" Menschen wird sie ein sehr treuer Begleiter sein.




Elly gewann die sprichwörtlichen 6 Richtigen im Lotto :)
Sie fand ein Zuhause bei einem Bracken-erfahrenen  Paar mit großem Herzen im Ruhrgebiet
Miss Elly
ist die, ca. 1 Jahr alt kleine Brackenhündin, die mit Nelly am Lidl-Parklplatz lebte.
Da sie ein Halsband trug ist davon auszugehen, daß sie ausgesetzt wurde.
Auch sie ist kastriert, gesund, geimpft, gechipt sowie selbstverständlich entwurmt und gegen Parasiten behandelt.
Miss Elly ist ein enorm menschenfreundliches Hundemädchen mit einem sehr fröhlichen Wesen, freut sich über jeden, der ihr begegnet, ob jung oder alt. Und wenn sie sich dann freut, wedelt sie nicht nur mit der Rute, bei ihr wedelt der ganze Körper mit :)
Sie ist absolut verträglich mit anderen Hunden, vertraut mit Rüden, Hündinnen und Welpen, spielt für ihr Leben gern mit ihnen.
Zudem liebt sie es im Wasser zu toben.
Mit dem Auto zu fahren macht ihr auch nichts aus, sie verhält sich sehr ruhig dabei.
Sie würde gerne "ihre" Menschen finden, denen sie ein verschmuster, anhänglicher Partner sein wird.



 





Nun hat auch Nellymaus, die schwarze Schönheit ihr Zuhause bei einer sehr lieben Familie aus Roxel gefunden. Innerhalb kürzester Zeit hat sie dort schon gelernt, daß sie die Familienkaninchen nicht "zum fressen gern" haben darf und was "Sitz" und "Platz" bedeutet :) Toll!!
Nelly-Traumhund sucht Traummenschen
eine ca. 8 Monate alte Labbimix-Hündin, kastriert, gechipt und geimpft.
Sie lebte mit einer erwachsenen Bracke auf dem Lidl Parkplatz, an dem Olga die beiden regelmäßig fütterte.
Jedoch waren ihnen die menschliche Nähe wichtiger als das Futter. Sobald Kunden den Supermarkt verließen, folgten sie ihnen bis zum Auto, wohl in der Hoffnung mitgenommen zu werden.
Da viele Kunden sich hierdurch gestört fühlten, war die Gefahr groß, daß die Hunde auf die ortsübliche Art: das Auslegen von Gift - "entsorgt" werden würden...
Nachdem wir sie dann in Thessaloniki kastrieren ließen, durfte sie in Olga' s Tierheim einziehen.
Ich lernte sie als sehr freundliche, sanfte, ruhige und souveräne Hündin  kennen, die auch in für sie neuen Situationen absolut gelassen blieb.

Nun lebt auch Nelly bei uns. Und sie hielt, was sie versprach ;) Entpuppte sich als absolut freundliche, anpassungsfähige, unerschrockene kleine Hundedame, die mit ihrem Mensch durch "Dick und Dünn" geht.
Ihr Wesen ist eher ruhig und sanft. Wirft man jedoch Bälle oder spielt sie mit anderen Hunden (sie ist enorm sozialverträglich) kann auch sie so richtig Gas geben.
Auch sie ist das Autofahren gewohnt, bleibt auch auf sehr langen Strecken ruhig und geduldig.
Ebenso vorbildlich benimmt sie sich beim Tierarzt.

Sie ist um einiges kleiner als ein reiner Labrador, wird auch nicht mehr wesentlich wachsen. Ihre Statur ist eher zierlich mit wundeschön hochglänzendem schwarzen Haarkleid.
Mit der richtigen Ausbildung wird sie ein absoluter Traumhund sein.
Ein wunderbarer Rasenmäher-Begleithund ist sie jetzt schon ;)
Wenn ich auf dem Aufsitzmäher den Garten mähe läuft sie in einigen Metern Sicherheitsabstand nebenher.
Daß der Grünschnitt auf die Weide gefahren wird hat sie blitzschnell gemerkt, läuft einige Meter voraus, setzt sich wartend neben den Abladeplatz um dann, wenn ich fertig bin, ebenso treu und aufmerksam mit zurück in den Garten zu kommen..




Auch die liebe Lady hat nun ihr Zuhause gefunden, in dem sie als geborener Jagdhund gerade lernt, daß nicht jede Katze ein jagdbares Objekt ist. Respekt liebe Tanja :)
Lady, der "Engel auf 4 Beinen"
ist eine ca. 13 Monate junge Hündin, Dalmatiner-englischer Settermix, mit rassebedingtem Jagdtrieb.
selbstverständlich auch geimpft, entwurmt und gechipt und wird demnächst auch kastriert werden.
Lady ist einfach nur ein Engel :) hat einen superlieben, sanften und freundlichen Charakter.
Menschen mag sie sehr gern, ist verschmust und anhänglich, stubenrein und fährt sehr gern Auto.
Nun sucht sie ihr Sofa auf dem sie "thronen" darf, die vornehme Maus.
Und natürlich "ihre" Familie, mit der sie gemeinsam die Welt entdecken darf.

Bei uns lebt sie momentan im gemischten Rudel mit Welpen, Senioren, großen und kleinen Hunden und verträgt sich blendend mit ihnen, freut sich über Spielkameraden.
Im Haus ist sie eher ruhig und liebt die Gemütlichkeit, kann auch gut einige Stunden allein bleiben ohne die Brötchen vom Tisch zu stibitzen oder ähnlich "Dummes Zeug" zu machen.









Ganz besonders freut es mich, daß unsere stolze Schöne mit dem goldenen Herzen nun nach langer Suche ein artgerechtes Zuhause bei einem wunderbaren Frauchen mit Herz und Verstand fand.
Sei lieb zu den Katzen Hera :)
Hera, ebenfalls aus dem Tierheim Asprovalta kam über die Pfotenhilfe Griechenland zu uns.

Update Juni '12: Langsam wird aus der ehemals staksigen und unproportionierten Hera eine stattliche Dorfschönheit :) Mittlerweile dürfte sie knapp 2 Jahre alt sein, wie alle HSH' s reift auch sie langsam und im Vergleich zu anderen Hunderassen spät. Oftmals sind sie erst mit 3 Jahren so richtig "erwachsen".
Im Laufe der letzten Wochen hat sie noch einiges gelernt.
Mittlerweile bleibt sie bei fremden Hunden, die in unseren Hof und Garten kommen wesentlich gelassener, freut sich sogar über die Abwechslung und macht zaghafte Spielaufforderungen.
Da sie nun im Fellwechsel ist und die Befederung an Beinen und Rute wächst, genießt sie es gebürstet zu werden, hält wunderbar still dabei.


Leider lebt Hera aufgrund einer gescheiterten Vermittlung wieder bei uns, da ihre neuen Halter ihren rassespezifischen Dickkopf und ihre Art selbständig Entscheidungen zu treffen unterschätzten.
Bei diesen typischen Herdenschutzhund Eigenschaften ist es immens wichtig, ihnen klare Regeln und Strukturen zu vermitteln, von Beginn an klarzustellen, daß der Mensch die Entscheidungen trifft.
Ist man dazu in der Lage, ist Hera ein absoluter Traumhund.

Die große Schmusebacke ist ca.1,5 Jahre alt, kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt, leinenführig, gehört vermutlich zur griechischen Herdenschutzhund-Rasse Hellenikos Pimenikos.
Sie hat sich enorm schnell bei uns eingelebt, ist sehr menschenfreundlich und nicht ängstlich.
Auch Kinder werden von ihr sehr freundlich begrüßt.

Hera wartet nun auf ihre Menschen, die eine ruhige, souveräne und zugleich empfindsame Hündin suchen, die sicher nie den "Kadavergehorsam" eines Schäferhundes erlernen, dafür aber eine zuverlässige, beständige und liebevolle, treue Begleiterin werden wird.

Rassetypisch ist sie keine große Sportlerin, wichtig ist ihr jedoch sich auch draußen, gern in einem eingezäunten Garten mit ihren Menschen aufhalten zu können. Sie ist, ebenfalls arttypisch recht wachsam,meldet Fremde zuverlässig, lässt sich jedoch auch gut zurückrufen.

Bei uns lebt Hera mittlerweile friedlich mit mehreren Hündinnen/Rüden jeglichen Alters und Größe zusammen, ist auch einem Spiel nicht abgeneigt. Die Grundvoraussetzung hierfür war jedoch, dieser sehr selbstbewußten Dame von Anfang an konsequent zu erklären, daß sie andere Hunde in "ihrem" Territorium zu dulden und zu akzeptieren hat.

Wir würden uns sehr freuen, diese liebenswerte, charmante Maus in ein endgültiges und liebevolles Zuhause vermitteln zu können.
Wichtig:
Ein sicher eingezäunter Garten, sowie eine ruhige Wohnlage sind für ein harmonisches Zusammenleben mit diesem wachsamen Hund erforderlich.





Blanquita hat das große Los gezogen und nun "ihre" Famile gefunden
Blanquita, geb. 01.09.2007 in Spanien, ca 45 cm groß,
möglicherweise Bretonen- (Mix?)
gechipped, geimpft, entwurmt, sogenannte "Mittelmeer"krankheiten: negativ.


Die kleine Blanquita ist sehr menschenbezogen, zutraulich, ein fröhlicher, stets gutgelaunter Charakter.
Aufgrund ihrer Vorgeschichte mangelt es noch ein wenig an der Grunderziehung.
Sie wurde leider von ihren "Besitzern" aus der Pension nicht wieder abgeholt.
Blanquita ist nach kurzer Eingewöhnungsphase mit anderen Hunden verträglich, mag Kinder.




Zuhause gefunden :)
Maxim, der absolute Traumhund, ca 7 Mon. alt, voraussichtliche Größe: 55 cm. unkastrierter Rüde.
Dieser liebenswerte, freundliche Hundejunge stammt aus einem nordgriechischen Tierheim.
Er lebt bei uns im großen Hunderudel, ist mit allen verträglich, spielt rücksichtsvoll mit kleinen Hunden, mag die großen Rassen jedoch ebenso sehr. Er ist wunderschön gestromt, die verkürzte Rute angeboren.

 
Sein Wesen ist eher ruhig und ausgeglichen, er hört gut und ist sehr folgsam, auch als Anfängerhund geeignet.
Einfach ein rundum liebes Kerlchen.




Hermes, ein Traum-HSH-Jungrüde, aus dem TH Asprovalta in Griechenland, lebt nun bei seiner Traum-Familie :) in Ahaus.






auch klein Ana hat mittlerweile ihr Körbchen gefunden

Ana, ebenfalls eine kleine Spanierin, die scheinbar über die, eher Katzen zugeschriebenen, 7 Leben verfügt.
Geb. ca. 30.11.2007, Podenco-Terrier Mix, 35-40 cm groß.
Sehr aktiv, Jagdtrieb ausgeprägt.
Höchstwahrscheinlich wurde sie in Spanien auch jagdlich geführt.
DER Hund für Terrierkenner und -Liebhaber.
Nicht für Hundeunerfahrene geeignet, da man ihr klare Grenzen setzen muß, sonst wird die Maus einfach größenwahnsinnig und entwickelt Artgenossenaggressionen.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte: in Spanien wurde sie mit Schrot beschossen, einige Kugeln können nicht entfernt werden, nach der OP wurde sie auf einem defekten Heizkissen "vergessen", ist sie optisch nicht die Allerschönste, der Körper mit etlichen Narben versehen. Von Mütterchen Natur mit sehr großen rehbraunen Ohren reichlich beschenkt, zudem auf einem Auge blind (Trübung).
Dieses tat ihrer Lebensfreude, jedoch keinen Abbruch, eine "Mitleids"-vermittlung in die Schweiz scheiterte leider, da ihr Frauchen ihrem enormen Selbstbewußtsein nicht gewachsen war.
Sie ist definitiv kein! Angsthund.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen